MENU

Die Pastellfarben-Liebesaffäre

Was haben Pastellfarben an sich, dass wir sie so sehr mögen? Ist es die Wärme oder die leuchtenden Farben? Oder, ist es die nostalgische Verbindung zu Gegenständen aus unserer Vergangenheit, die wir sehr gemocht haben?

Die Familie der Pastellfarben hat kürzlich ein wahres Revival im modernen Design erlebt. Berühmt geworden durch Werbung und Fashion in den 50ern und 60ern sind die Pastellfarben weiter gepflegt worden; vor allem von großen Marken wie Fiat und Vespa, die heutzutage im gleichen Atemzug mit Pastelltönen genannt werden. In den 80er Jahren gab es einen großen Trend zu Pastelltönen, vor allem in der Bekleidung für Männer, was sicher auch auf die NBC-Serie Miami Vice zurückzuführen ist: in dieser wurden die Pastellfarben berühmt durch einen der beiden Hauptcharacter der ausschließlich T-Shirts und Anzüge in Pastellfarben trug.

Heute sind die Pastelltöne wiederum überaus berühmt dank Marken wie Laura Ashley und Annie Sloan, um nur ein paar zu nennen. Die Pastellfarbpalette ist zu einem Synonym für Trends wie Shabby Chic und Up-Cycling geworden, bei denen Wärme, Komfort und ein Gefühl der Geschichte zum Einsatz kommt. Die strahlende Natur von Pastell erhellt und erleichtert jeden Raum das ganze Jahr über. Je nachdem ob Sie lieber den klassischen Landhausstil oder etwas mehr die Linie Hotel-Chic mögen, diese populäre Farbpalette passt für beides wunderbar.

Nachdem die Zahl an Menschen, die mit den Pastelltönen arbeitet, immer weiter anwächst, scheint es ganz so, dass der Pastelltrend weit darüber hinausgehen wird lediglich Wände zu färben. Heutzutage wurden die Pastellfarben durch alte Fabrikate eingeführt, haben langweiligen alten Möbeln frischen Glanz verliehen und waren kürzlich Inspirationsquelle für Hausgeräte im Retrolook.

Haushaltsgeräte mussten einen langen Weg von den weißen und beigen Farbtönen gehen, in denen sie ursprünglich erhältlich gewesen sind. Heutzutage gibt es sie in nahezu jeder Farbe, von der Pinkfarbenen Waschmaschine bis zu blauen Kühl- und Gerfrierschrank. Smeg war für viele Jahre Wegweisend in der Kombination von Farben und Design und ist bestens bekannt für seinen Retro-Kühlschrank in den 1990er Jahren. Diese Ikone hat sich bewährt und ist jetzt noch bekannter als jemals zuvor.

Aufgrund der wachsenden Beliebtheit umfasst das Programm an Pastellfarben von Smeg nun Crème, Pastellblau, Pink und Pastellgrün. Diese Farben gibt es im gesamten Sortiment, das sowohl kleine als auch große Hausgeräte beinhaltet, und ermöglichen den Kunden die Wahlfreiheit, ihre Küchenumgebung ihrer ganz individuellen Persönlichkeit anzupassen. Die Pastelltöne vervollständigen perfekt die leuchten roten und schwarzen Farben, die ebenfalls im Sortiment enthalten sind, und machen einen Mix aus dem sanften und auffälligen erst möglich. Als Kontrastprogramm sind die Retro-Geräte auch in Edelstahl erhältlich und bieten eine hochreflektierende und industriell wirkende Oberflächenstruktur.

Im Oktober 2015 wurden die grünen und pinken Pastellfarben auch auf die Smeg Küchenmaschinen und Standmixer ausgeweitet. Diese besonderen Farben sind jetzt für die gesamte Kleingeräte-Serie, vorher waren diese bereits für Wasserkocher und Toaster, verfügbar.

Was wird die Zukunft wohl für die Pastelltöne bringen und werden diese weiter bestehen bleiben? Die Nachfrage bleibt hoch und sofern sich das nicht ändert werden die Pastelltöne weiterhin unangefochten an erster Stelle stehen bleiben. Mit ihren warmen Farben und ihrem Komfort, den sie ins Haus bringen, sehen wir keine Anzeichen, dass sie in nächster Zeit altmodisch werden könnten.

2014 Smeg S.p.A. © - P.iva 01555030350
Deutschland
Italia United Kingdom Other countries France Deutschland Netherland España Sverige Русский