MENU

Werden auch Sie ein Kaffeekenner mit Smeg

Im November haben wir unsere neue Espresso-Kaffeemaschine auf den Markt gebracht, perfekt für einen guten Start in den Tag mit einem kräftigen Kaffee. Für den bestmöglichen Einsatz Ihres neuen Gerätes haben wir die wichtigsten Fragen rund um das Thema Kaffee beantwortet.

 

Welche Faktoren beeinflussen eine perfekte Tasse Kaffee?

Den optimalen Kaffee beeinflussen unterschiedliche Faktoren ab: Wassertemperatur, Wasserdruck, Brühzeit und Tassentemperatur. Jeder einzelne dieser Faktoren kann den Kaffeegeschmack negativ oder positiv beeinflussen. Die Kaffeemaschine von Smeg ist zum Beispiel auf 15 Bar Wasserdruck eingestellt, was der optimale Druck für beste Kaffeeergebnisse ist.

 

Warum sollte man zur Kaffeezubereitung kein kochendes Wasser nutzen?

Die ideale Temperatur für beste Geschmack und Aroma des Kaffees ist 98°C. Kochendes Wasser würde den Kaffee verbrennen und einen bitteren Aroma erzeugen. Deswegen ist die Heiztemperatur der Smeg-Kaffeemaschine auf 98°C eingestellt. Diese verfügt außerdem über einen erwärmten Tassenträger, der die Tassen auf der richtigen Trinktemperatur für Kaffee hält.

 

Welche Kaffeearten kann die Smeg-Kaffeemaschine zubereiten?

  • Espresso: ein dichter und konzentrierter Kaffee, der mit 98°C heißen Wassers durch fein gemahlenen Kaffee zubereitet wird;
  • Espresso Doppio: ein doppelter Espresso;
  • Latte Macchiato: ein Kaffee aus Schichten vom Milchschaum, Espresso und Milch;
  • Milchkaffee: ein Getränk aus Milch und Espresso in gleichen Mengen;
  • Cappuccino: ein Kaffee aus heißem Milchschaum und Espresso.

Was ist so Besonderes an dem Thermoblock-Heizsystem von Smeg?

Die Smeg Thermoblock-Technologie ermöglicht einen schnellen Start der Maschine und den schnellen Wechsel zwischen Kaffee- und Dampffunktion ohne Wartezeiten. Herkömmliche Kaffeemaschinen benötigen in der Regel viel Zeit, um die Brüheinheit aufzuwärmen, sowie eine zusätzliche Wartezeit beim Wechseln zwischen Kaffee- und Dampffunktion.

 

Welche maximale Tassengröße passt zur Smeg Espresso-Maschine?

 Keine Sorge, die Smeg Espresso-Kaffeemaschine hat Platz für Tassen bis zu 80 mm Höhe, eine der größten am Markt.

 

Welche Kaffeesorte soll ich nutzen?

Eine gute Kaffeequalität bekommt man aus einer Mischung von Arabica und einem kleinen Anteil an Robusta. Arabica und Robusta sind die am meisten verbreiteten Kaffeebohnensorten.

 

Der Geschmack der Arabica-Kaffeebohnen ist eher süßer und weicher, wobei der Säuregehalt höher ist und dem sauren Weingeschmack ähnelt. Im Vergleich mit Arabica sind die Robusta-Kaffeebohnen starker und pikanter sowie reicher an Koffein. Zusammen sind beide Kaffeesorten die perfekte Kombination für ein ausbalanciertes Aroma.

 

Welche Milchsorte soll ich nutzen, und auf welche Temperatur soll ich Milch für Kaffee aufwärmen?

Die beste Milchsorte, um einen cremigen und festen Milchschaum für Cappuccino, heiße Schokolade oder Latte Macchiato zu bekommen, ist fettarme Milch; man kann aber gleichfalls Mager- oder Sojamilch verwenden. Die optimale Milchtemperatur für Kaffee ist 60°C. Ein einfacher Trick, um die Temperatur zu messen, ist mithilfe eines Edelstahlkännchens: die Temperatur von 60°C ist erreicht, wenn der Hautkontakt mit dem Kännchen nur noch gerade so erträglich ist. Falls die Milch weiter aufgewärmt wird, wird sie verbrannt.

 

Wie kann ich wissen, wann die Maschine entkalkt werden muss?

Die Maschine selbst wird es durch eine Beleuchtungskombination anzeigen und kann die Entkalkung auf Knopfdruck automatisch durchführen.

 

Kann man die angesprochenen Einstellungen bezüglich Kaffeemenge und - temperatur auch individuell programmieren?

Viele der beschriebenen Faktoren können nach Wunsch und Geschmack programmiert werden:

  • Kaffeetemperatur: sie kann niedrig, mittel oder hoch eingestellt werden je nach Geschmack;
  • Kaffeemenge: sie kann auf die eigenen Tassengrößen angepasst werden;
  • Wasserhärte: um eine lange Haltbarkeit der Maschine zu gewährleisten, empfehlt es sich, die Wasserhärte je nach Wasserart einzustellen: weich, mittel oder hart.
  • Abschaltautomatik: einstellbar auf 9 Minuten, 30 Minuten oder sogar 3 Stunden, falls Sie Gäste haben.

 

Warum sollte man den Italienern bei der Kaffeewahl vertrauen?

Die Italiener werden bekanntlich als Kaffeeliebhaber angesehen. Der Grund dafür liegt allerdings nicht im Anbau der Kaffeebohnen selbst, die nach Italien lediglich importiert werden, sondern eher in der Fähigkeit, mit der sie die Kaffeebohnen rösten. Der Prozess der Kaffeeröstung wurde in Italien nämlich weiterentwickelt und perfektioniert, um aus verschiedenen Kaffeebohnen die perfekte geschmackliche Ausgewogenheit zu schaffen. Und die Italiener wissen ganz sicher, wie man einen guten Kaffee zusammenstellt, da der Kaffee die italienische Kultur tief prägt. Sie trinken Kaffee zu jeder Tageszeit: früh morgens, typischerweise Espresso oder Cappuccino; nach dem Mittagessen; schnell während des Tagesablaufs in der Arbeit und auch nach dem Abendessen, gerade vor der rituellen „Passeggiata“ (Spaziergang) durch das Stadtzentrum.

2014 Smeg S.p.A. © - P.iva 01555030350
Deutschland
Italia United Kingdom Other countries France Deutschland Netherland España Sverige Русский