MENU

DER KÜHLSCHRANK, DER PER ANHALTER REISTE

Zu meiner Person: Ich bin FAB28, ein italienischer Kühlschrank in der Farbe Cadillac Pink.

Früher lebte ich in Ismaning, einem kleinen Zentrum in der Nähe von München. Rein, ordentlich und ruhig. Vielleicht zu sehr für einen, der den Rock liebt und den ungesunden Ehrgeiz entwickelte, durch die Welt zu ziehen. Ich dachte oft an das, was ein anderer Kühlschrank gemacht hätte: Vielleicht wäre er ruhig in einem Küchenwinkel stehen geblieben. Ich hingegen nahm ein Bier aus meinem Kühlfach und träumte gemeinsam mit dem deutschen Künstler Stefan Gburek, meinem Wohnkollegen und großem Freund, von weit entfernten Ländern.

Vielleicht brauchte ich einfach nur eine Luftveränderung. Denn als mir Stefan den Vorschlag machte, brauchte ich genau fünf Sekunden, um mich für eine Reise per Autostopp circa fünf Tage quer durch Deutschland mit dem Ziel Wows!ville, einer der letzten wahren Rockbars von Berlin, zu entscheiden.

680 km on the road. In jenen Tagen sind wir mit polnischen LKW-Fahrern mit losem Mundwerk und draufgängerischem Fahrstil und mit den unausbleiblichen Hippies im Volkswagen gereist, wir haben gemeinsam in einem Platz voller Leute den Sieg Deutschlands über Argentinien miterlebt, den Polizisten erklärt, dass wir nicht verrückt sind und in die neugierigen Gesichter von vielen Männern, Frauen und Kindern geblickt. Und als wir am Zielort angekommen sind, haben wir bei einem kühlen Bieren sitzend schon von unserem neuen Zielort geträumt: einer Rockbar in Tibet.

2014 Smeg S.p.A. © - P.iva 01555030350
Deutschland
Italia United Kingdom Other countries France Deutschland Netherland España Sverige Русский